Vision

So vermeiden Sie, dass Kinder die Augen nicht überanstrengen

So vermeiden Sie, dass Kinder die Augen nicht überanstrengen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kinder verbringen bis zu fünf Stunden vor Bildschirmen, egal ob mobil oder Tablet. Lange Zeit! Welche Konsequenzen kann dies für Ihre Gesundheit und vor allem für Ihre Augen haben? Visuelle Müdigkeit Wenn sich das Auge konzentrieren muss, um genau zu sehen, ziehen sich die Augenmuskeln zusammen. Dies wird als "akkommodativer Reflex" bezeichnet und wird durch Änderungen in der Form der Linse verursacht. Wenn Sie sich schon lange konzentriert haben, werden Ihre Augen müde, deshalb wollten wir einige Tipps für Sie sammeln Vermeiden Sie visuelle Ermüdung durch die Verwendung von Bildschirmen.

Wissen Sie, was passiert, wenn Ihre Kinder längere Zeit vor einem Bildschirm stehen? Sie blinken weniger und wenn sie weniger blinken, können sie ihre Augen nicht mit Feuchtigkeit versorgen. Hier ist eine wichtige Information: Oft blinken sie von 18 auf nur 3! Dieser Mangel an Tränen verursacht trockene Augen, was wiederum die folgenden Symptome auslöst:

- Reizung

- Stechen

- Körnungsgefühl

- Einstiche

- Kopfschmerzen

- Rötung

- Verschwommenes Sehen

Schweregefühl in den Augenlidern

- Geschwollene Augen

Um diese Trockenheit in den Augen und damit eine mögliche Schwellung oder ein Stechen derselben oder intensiver Kopfschmerzen zu verhindern (ganz zu schweigen von den körperlichen Folgen, wenn Sie zu viel Zeit vor den Bildschirmen verbringen, wie z. B. Bewegungsmangel und Fettleibigkeit bei Kindern) Eltern müssen einerseits die Zeit, die sie vor diesen Geräten verbringen, „begrenzen“ und andererseits steuern, wie sie sie verwenden.

- Machen Sie Pausen vor dem Handy oder Tablet
Sagen Sie Ihren Kindern, sie sollen einige einfache visuelle Entspannungsübungen machen. Wenn sie längere Zeit Bildschirmen ausgesetzt waren, sollten sie auf einen Punkt starren, der weit vom Bildschirm entfernt ist, um diese Ermüdung zu verringern. Sagen Sie ihnen, sie sollen sich einige Sekunden lang auf entfernte Objekte konzentrieren und aktiv blinken. Alle 20 Minuten, wenn sie vor einem Bildschirm stehen, müssen sie eine Pause von 20 Sekunden einlegen.

- Halten Sie einen Mindestabstand zu den Bildschirmen ein
Erinnern Sie sie daran, den Bildschirm mindestens 40 Zentimeter von ihren Augen entfernt zu halten, sich in guten Lichtverhältnissen zu befinden und Tapeten zu vermeiden, die hell gefärbt sind oder Blinken, bewegte Bilder und Flackern enthalten.

- Begrenzen Sie die Helligkeit verschiedener Mobilgeräte
Eine wichtige Sache ist es, die Helligkeit des Bildschirms zu regulieren und sicherzustellen, dass er nicht zu intensiv ist, insbesondere wenn das Umgebungslicht ausreicht. Es ist auch nicht gut, dass es wenig Helligkeit hat, denn in diesem Fall müssen die Kinder ihre Augen mehr als nötig belasten.

- Nehmen Sie eine korrekte Haltung vor einem Computer oder Tablet ein
Es ist auch wichtig, dass unsere Kinder die richtige Haltung vor den Bildschirmen beibehalten und nicht den Rücken krümmen oder den Kopf nach vorne neigen. Sie sollten aufrecht sitzen und Kopf, Nacken und Schultern in einer Linie halten. Von Zeit zu Zeit ist es in Ordnung, den Kopf langsam nach rechts und links zu bewegen, auf und ab, um die Nackenmuskulatur zu entspannen und Belastungen zu vermeiden.

- Führen Sie eine Bildschirmentgiftung durch
Wenn Sie die Verwendung der Bildschirme auf einige Stunden pro Tag beschränken, können Ihre Kinder nicht unter Überanstrengung der Augen leiden. Um dies zu begrenzen, gibt es Kindersicherungsprogramme, die die Online-Aktivitäten Ihres Kindes regeln und verwalten.

- Gehen Sie zu Augenuntersuchungen
Es ist wichtig, dass wir mindestens einmal im Jahr beim Augenarzt umfassende Augenuntersuchungen an unseren Kindern durchführen, da die Exposition gegenüber Bildschirmen die Augenprobleme erhöht.

- Schlafen Sie nicht mit elektronischen Geräten
Es wird empfohlen, dass Kinder nicht mit mobilen Geräten in ihren Zimmern schlafen und dass sie vor dem Schlafengehen mindestens eine Stunde lang keinen Kontakt mit Bildschirmen haben. Das blaue Licht von Bildschirmen kann Ihren Schlaf beeinträchtigen, da sie kein Melatonin mehr freisetzen. Wissen Sie, dass es den Begriff Vamping gibt, der sich auf das zunehmend zunehmende Phänomen bezieht, Stunden Schlaf zu verlieren, wenn man nachts vor dem Handy steht?

- Stellen Sie gute Essgewohnheiten auf
Viel Wasser zu trinken und sich ausgewogen und gesund zu ernähren, sind auch einige Möglichkeiten, um eine Überanstrengung der Augen zu vermeiden. Wenn Sie draußen trainieren, bleiben Sie auch eine Weile von Bildschirmen fern, und Sie können sich auf entfernte Objekte konzentrieren und Ihre Augen entspannen.

Wenn Sie all diese Tipps in die Praxis umsetzen, verhindern Sie, dass die Augen Ihrer Kinder leiden und leiden genießen Sie ausgezeichnete visuelle Gesundheit. Und es ist so, dass die Gesundheit der Augen des Kindes sehr wichtig ist, da, wie die tägliche pädiatrische Augenheilkunde-Studie von José Manuel Díez del Corral Belda, Augenarzt, und Cristina Álvarez Alonso, Hausarzt, Einfluss auf deren Augen hat schulische und soziale Leistung, die Probleme mit dem Selbstwertgefühl verursacht.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen So vermeiden Sie, dass Kinder die Augen nicht überanstrengen, in der Kategorie Vision vor Ort.


Video: Kinder mit Superkräften? Sehen ohne Augen (Dezember 2022).