Verhalten

Die Rolle, die Traurigkeit für die emotionale Entwicklung eines Kindes spielt

Die Rolle, die Traurigkeit für die emotionale Entwicklung eines Kindes spielt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Freude, Überraschung, Liebe, aber auch Wut, Wut oder Traurigkeit sind Teil der DNA Ihres Kindes. All diese Emotionen spielen eine wichtige Rolle in der Gegenwart und Zukunft Ihres Kindes, einschließlich dessen, was viele Eltern als negative Emotionen betrachten. Möchten Sie wissen, wie Traurigkeit die emotionale Entwicklung des Kindes beeinflusst?

Traurigkeit ist eine Emotion, die empfunden wird, wenn wir etwas nicht erreichen, was wir vorgeschlagen haben, wenn wir uns von anderen misshandelt fühlen oder wenn ein Ereignis eintritt, das für uns oder unsere Lieben nicht günstig ist.

Es kostet und viel! aber Eltern müssen wirklich akzeptieren und Kindern erlauben, Traurigkeit auszudrücken. Und obwohl viele es vielleicht nicht glauben, ist es nicht gut, dass ein Kind immer glücklich ist, weil es bedeutet, dass es etwas unterdrückt.

Traurigkeit ist eine natürliche Emotion. Die Eltern dort müssen das Kind in seiner Traurigkeit trösten und begleiten; Sie müssen sehen, was Sie traurig macht. Es ist sehr gut, ihnen zu helfen, die Ursachen von Emotionen zu erkennen, da jedes Gefühl von etwas erzeugt wird. Es kommt nicht ohne mehr! Es kann aufgrund eines externen Ereignisses oder, wenn sie etwas älter sind, aufgrund von etwas auftreten, das sie gerade durchlaufen.

Ein Beispiel. Ein Freund aus der Klasse Ihres Kindes feiert seinen Geburtstag und lädt Ihren Kleinen nicht ein. Er wird wütend sein und Sätze sagen, die Traurigkeit ausdrücken: „Ich dachte, sie würden mich einladen. Ich dachte, er wäre mein Freund, aber er ist es nicht. ' Wenn unsere Kinder ausdrücken, was sie fühlen, und wir ihnen helfen, die Ursache zu finden, sind sie bereits in einer besseren Situation, um mit dieser Emotion gut umzugehen und sie bewältigen zu können.

Traurigkeit ist eine der überraschendsten Emotionen, denn dadurch können viele positive Dinge für die emotionale Entwicklung des Kindes gefunden werden:

1 - Es ist die Emotion, die Kreativität am meisten fördert, weil es eine introvertierte Emotion ist, die der Freude völlig entgegengesetzt ist.

2 - Das Gefühl der Traurigkeit zieht uns an und hilft uns zu reflektieren. Es hilft uns, die Werte und positiven Dinge zu verwirklichen, die wir im Leben haben.

3 - Es fördert auch das beruhigende Verhalten von Menschen, die mich lieben. Es ist eine sehr selektive Emotion. Ich teile es nur mit denen, denen ich viel Selbstvertrauen habe, aber nur diejenigen, die mich lieben, werden mich trösten.

4 - Hilft uns zu reifen. Mit traurigen Situationen, Problemen und schwierigen Situationen wachsen wir als Menschen.

Trotz alledem können wir Kinder nicht daran hindern, bestimmte traurige Momente in ihrer eigenen Haut zu erleben. Was wir tun können, ist sie zu trösten, zu unterstützen und ihnen zu helfen, da rauszukommen, aber niemals wegzulaufen. Auf diese Weise lernt das Kind, es zu kanalisieren und in zukünftigen Momenten, in denen dieses Gefühl und / oder diese Emotion in seinem Leben wieder auftaucht, besser zu handhaben.

Wenn wir diese Arbeit beginnen, wenn sie sehr jung sind, wird alles einfacher, wenn sie erwachsen werden, da sie sich uns leichter öffnen und uns sagen, wie sie sich fühlen. Wir müssen eine empathische Haltung mit Sätzen wie "Ich bin da für das, was Sie brauchen!" und vermeiden Sie das "Komm schon, nichts ist falsch!"

Viele Kunstwerke und Musikwerke, einige der berühmtesten Gemälde der Geschichte oder unzählige Gedichte und literarische Werke sind aus Momenten der Traurigkeit und Verzweiflung und sogar des Herzschmerzes entstanden. Es ist etwas natürlicheres als wir denken! Das Wichtigste, wenn bei einem Kind eine traurige Situation auftritt, ist zu wissen, wie man sie kanalisiert, damit der Kleine nicht zu lange in dieser Traurigkeit bleibt. Helfen Sie ihm, herauszukommen, es aufzunehmen, aber unterdrücken Sie niemals die Traurigkeit, die manche Erwachsene mit der besten Absicht versuchen.

Und nichts kann einen Vater oder eine Mutter mehr verletzen, als ihr Kind traurig zu sehen. Diese Situation der Apathie und Entmutigung des Kindes bedeutet, dass viele Erwachsene nicht wissen, wie sie reagieren sollen und nicht wissen, was sie tun sollen, um diesen Moment zu ändern. Hier sind einige Tipps:

- Wir sollten niemals die Emotionen dieses Kindes unterdrücken
Wenn Sie ihn nicht von Ihnen abschrecken und ihn sich näher bringen möchten, vermeiden Sie es, Sätze wie „Nichts ist falsch“ zu sagen, da mit dem Kind wirklich etwas nicht stimmt.

- Begleiten Sie ihn und fragen Sie ihn, ob Sie etwas für ihn tun können
Oft sind die einfachsten Dinge diejenigen, die die größte Wirkung haben. Setzen Sie sich neben ihn und bleiben Sie bei ihm, sagen Sie nichts oder tun Sie nichts. Er wird bald Ihre Zuneigung und Wärme bemerken.

- Helfen Sie auszudrücken, was Sie fühlen
Wenn Sie ihn empfänglich finden, können Sie ihn fragen: "Kann ich etwas für Sie tun?" Zum Herzen des Kindes muss man an die Tür klopfen und warten, bis sie sich öffnen. Wir können nicht gleichzeitig eine invasive und aggressive Haltung einnehmen.

- Angenommen, das Kind kann nicht immer glücklich sein
Extreme sind nicht gut und so wie wir unserem Sohn helfen müssen, aus dieser Traurigkeit herauszukommen, sollten wir ihn ein wenig besser beobachten, wenn wir feststellen, dass er immer „glücklich“ ist. Auf diese Weise sagt er uns etwas, er versteckt ein Problem.

- Tröste ihn und suche mit ihm die Ursache
Zeigen Sie ihm, dass Sie da sind, um ihm zu helfen, und finden Sie den Grund, der ihn in diesen Zustand versetzt hat. Fragen wie "Willst du mir etwas sagen?" Es wird dir erlauben, das Eis zu brechen und tief in sein Herz zu graben.

- Bringe ihm bei, diese Emotionen zu kanalisieren
Das Kind wird desorientiert sein, weil es nicht wirklich weiß, was mit ihm passiert, besonders wenn es das erste Mal ist, dass es passiert. In diesem Fall sollte der Erwachsene Ihr Führer sein.

- Halten Sie an, reflektieren Sie und lernen Sie aus diesem Gefühl
Aus jeder Erfahrung kann gelernt werden. Nachdem wir diese Emotion hinter uns gelassen haben, ist es Zeit darüber nachzudenken, welche guten Dinge wir aus dieser Erfahrung gelernt haben.

Die Geschichten können ein hervorragendes Werkzeug für Eltern sein, um ihren Kindern zu erklären, was Traurigkeit ist, und für die Kleinen, sich in die Charaktere in den Geschichten hineinzuversetzen und zu sehen, dass sie nicht die einzigen sind, die eine traurige Situation durchmachen.

Alfredos Traurigkeit. Kurzgeschichten über Emotionen für Kinder. Kurzgeschichten über Emotionen, wie diese, die wir mit dem Titel Alfredos Traurigkeit vorschlagen, sind eine ideale Ressource für die emotionale Erziehung von Kindern. Wir haben diese Kindergeschichte auch mit Leseverständnisaktivitäten und Kurzgeschichten über Emotionen begleitet.

Baron und der Junge, der traurig war. Kurzgeschichte über Emotionen. Diese Kurzgeschichte über Emotionen heißt Baron und der Junge, der traurig war. Sprechen Sie über die Freude und Trauer eines Kindes und seines Hundes sowie über seine Beziehung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen einige Spiele und Aktivitäten, mit denen Sie weiter an der emotionalen Intelligenz der Kleinen arbeiten können.

Die Magie der Tanne. Weihnachtsgeschichten für Kinder über Traurigkeit. Diese Weihnachtsgeschichte für Kinder trägt den Titel Die Magie des Tannenbaums und hilft uns, mit unseren Kindern über Traurigkeit und die große Kraft der Liebe zu sprechen. Weihnachtskurzgeschichten ermöglichen es uns, mit Kindern über Emotionen zu sprechen. Wir begleiten die Geschichte mit Leseverständnisaktivitäten.

Die Erde ist traurig. Kurzgeschichten über den Klimawandel für Kinder. Kurzgeschichten sind ein sehr nützliches Instrument, um mit Kindern über den Klimawandel zu diskutieren. Diese Kindergeschichte trägt den Titel Die Erde ist traurig und spricht über Umweltverschmutzung. Zusätzlich fügen wir Fragen zum Leseverständnis hinzu und schlagen weitere Geschichten zur Ökologie vor.

Also so der traurige Blick Orang-Utan. Kurzgeschichten für Kinder. Hören Sie nicht auf, mit Ihren Kindern die Reihe von Kurzgeschichten für Kinder zu lesen. Der Protagonist dieser Geschichte ist Tan Tan, bekannt als der Orang-Utan mit dem traurigen Blick. Was dieses Tier am meisten will, ist, die Freiheit außerhalb des Zoos zu kennen. Sie finden auch Fragen zum Leseverständnis.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Rolle, die Traurigkeit für die emotionale Entwicklung eines Kindes spielt, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: Schmerz lass nach - Was tun bei chronischem Schmerz? (Dezember 2022).