Sprachen

Hauptschwierigkeiten von Kindern beim Englischlernen und wie man sie überwindet

Hauptschwierigkeiten von Kindern beim Englischlernen und wie man sie überwindet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Englisch ist bereits unsere zweite Amtssprache, die weltweit gemeinsame Sprache, und gehört zum Lehrplan in unseren Klassenräumen. Wir sind uns auch der Vorteile bewusst, die das Erlernen einer anderen Sprache neben der Muttersprache uns bereits in jungen Jahren auf sozialer, beruflicher und persönlicher Ebene bringen kann. Aber dieser Prozess ist nicht einfach und Kinder können Schwierigkeiten haben, Englisch zu lernen. Hier sagen wir Ihnen, welche die wichtigsten sind und wie Sie sie überwinden können!

Neurowissenschaftler und Forscher im Bereich Gehirnlernen und -verhalten geben dies an zweisprachige Schüler zeigen eine größere Gehirnfähigkeit und Beweglichkeit, die eine zunehmende Fähigkeit zur Kommunikation in beiden Sprachen erfahren, in Zukunft leichter andere Sprachen lernen können, ihre Gedanken Multitasking betreiben und in der Lage sind, relevante oder nicht relevante Informationen in ihrem Gehirn schnell zu verarbeiten und zu ignorieren ...

Es wurde sogar gezeigt, dass Zweisprachigkeit kann das Auftreten von Krankheiten wie Alzheimer verzögern. Aber lass uns innehalten. Geschieht dies bei allen Menschen, die eine zweite Sprache lernen, mit der gleichen Geschwindigkeit? Werden alle Gehirne gleich reagieren? Ist die Art und Weise, wie die Informationen in jedem Einzelnen verarbeitet werden, immer dieselbe? Wovon hängen diese Ergebnisse ab?

Natürlich ja, eZweisprachigkeit ist sehr vorteilhaft. Natürlich wird es uns Türen öffnen. Aber nein, es ist nicht immer einfach, es zu bekommen, und es hängt von vielen Faktoren ab. Kehren wir zum Verhalten des Gehirns zurück.

Laut Lighbown ist "Sprache ein System willkürlicher Symbole, die es allen Menschen in einer bestimmten Kultur oder anderen Menschen, die das System dieser Kultur gelernt haben, ermöglichen, zu kommunizieren und zu interagieren." Wir alle erwerben die Fähigkeit, bereits in jungen Jahren zu kommunizieren. Es wird nicht immer verbal sein, aber Unser Gehirn bereitet uns auf den Erwerb einer Sprache vor, die wir als Denk- und Kommunikationsmittel verwenden werden.

Was uns dazu bringt, den Prozess zu perfektionieren und sogar zu beschleunigen, ist unser Bedürfnis, dazuzugehören und zu interagieren, und dies wird das Wissen über unsere Muttersprache natürlich und mühelos werden lassen. Dieses Vokabular, das wir erwerben und aufnehmen werden, hängt von allen und allem um uns herum ab. Sogar Spiele oder Medien werden in sehr jungen Jahren Informationsquellen sein, in denen Referenzen und Bedeutungen vorhanden sind. Was finden wir dann?

Ich lade Sie ein, mir die Erfahrungen mitzuteilen, die ich täglich mit meinen Schülern im Englischunterricht mache, wobei vier Hauptprobleme beim Englischlernen festgestellt werden können. Bereit?

Das heißt, die Phoneme, die Laute, die unsere Sprache „repräsentieren“ und die wir bereits gelernt haben und die die erste Art der Kommunikation darstellen, unterscheiden sich stark von den neuen auf Englisch. Darüber hinaus greifen hier sogar die Akzente der Gebiete, in denen wir leben, oder das Alter, in dem wir beginnen, der zweiten Sprache ausgesetzt zu sein, ein. Wir befinden uns möglicherweise in einer Zeit, in der wir aufgrund des Alters nicht einmal wissen, wie wir unsere Sprache gut aussprechen sollen.

Unsere Muttersprache spielt uns zwar einen Streich, wenn es darum geht, die zweite Sprache zu lernen, aber es ist normal, dass sie uns kostet. Wir sprechen über die Vokale, die grundlegendste Sache beim Lesen- und Schreibenlernen, mit zwölf Lauten auf Englisch im Vergleich zu den fünf Lauten auf Spanisch.

Und ist das so? Wir stehen vor einer Sprache, die nicht so gelesen wird, wie sie geschrieben wurde. Es hat fast doppelt so viele phonetische Klänge wie Spanisch und obendrein gibt es auch verschiedene Akzente. Wir haben uns in Erwachsenenklassen befunden (Sie haben das richtig gelesen), wo die Frage lautet: Warum wird das „h“ hier gelesen und nicht dort? Ohne Zweifel eine ziemliche Herausforderung.

Wie können wir dann die Arbeit unserer Kleinen erleichtern? Vereinfachen Sie zunächst. Versuchen Sie, eine Verstärkung für das Hören derselben Art von Englisch zu finden, die unsere Kinder lernen. Keine Vermischung von Briten mit Amerikanern. Lassen Sie uns versuchen, das Ohr zu identifizieren und unser Gehirn zu assimilieren. Wir müssen auch Kindern erlauben, Fehler in der Aussprache zu machen, ohne auf das schreckliche NEIN hören zu müssen, das viele von uns veranlasste, nicht mehr zu versuchen, Englisch zu sprechen. Diskret können wir das gut ausgesprochene Wort wiederholen. Wir werden die Aussprache kürzerer Wörter (Artikel, Präpositionen, Konjunktionen) stärker in den Vordergrund stellen, um sie auf längere Wörter auszudehnen, wenn wir die Beherrschung unserer Kleinen überprüfen.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Schüler zu Hause Stimuli und Quellen in natürlich gesprochenem Englisch auszusetzen. Von der Nutzung des Fernsehens über das Lesen von Geschichten und Büchern (Hörbücher) bis hin zum Besuch von Workshops oder sogar dem Versuch, einer Gruppe (Pfadfindertyp) anzugehören, deren Zweck es ist, die Sprache und das zweisprachige Zusammenleben zu lernen. Lernen durch Sport oder manipulative Erfahrungen (Experimente, Handwerk ...) hilft bei der Integration des Wortschatzes und seiner Verwendung, indem bestimmte Bereiche des Gehirns aktiviert werden, die wiederum mit dem Sprachenlernen zusammenhängen.

Und wenn die Aussprache nicht kompliziert genug war, fügen wir dazu hinzu, dass sich für uns natürliche grammatikalische Strukturen wie „Was für ein gutes Mädchen“, die wir bereits integriert und verstanden haben, in „Was für ein gutes Mädchen“ ändern. Das heißt, Wenn wir in der Schule anfangen, Englisch zu lernen, übersetzen wir unser natürliches Spanisch in diese neue Sprache, die nicht zu unseren Grundsätzen passt.. Erst denken wir, dann übersetzen wir, schließlich drücken wir aus. Dies bringt uns zum Stillstand, wenn die Erklärung für die Reihenfolge des Satzes auf diese neue Art und Weise, in der der Schüler auf eine Logik wartet, lautet: Weil sie es so machen.

Wie wir den Familien sagen, mit denen wir Hand in Hand arbeiten, kommt eine Zeit, in der sich die Locken kräuseln. Weil wir im Verlauf unseres Lernens Wörter mit sechs Buchstaben ohne einen einzigen Vokal (RHYTHMUS) finden und deren Aussprache sich von unserer unterscheidet, dass die Verwendung der Gegenwart oder der einfachen Vergangenheit nicht mit der des Spanischen übereinstimmt, dass es Listen von Verben gibt Unregelmäßige, die unendlich sind und die wir lernen / auswendig lernen müssen, oder zwei „Hindernisse“, über die immer viel zu reden ist: Phrasenverben und falsche Freunde. Haben wir kommentiert, dass Adjektive keine Pluralformen mit dem Buchstaben "s" haben?

Wir sprechen von einer Sprache mit mehr als einer Million Wörtern, von denen auch einige ihre Bedeutung ändern, wenn Sie nur einen ihrer Buchstaben (Frau / Frau) ändern. Viele von ihnen sind unseren Schülern aufgrund ihres Alters (Drüse / Drüse) nicht einmal in ihrer eigenen Sprache bekannt und werden zum ersten Mal in Fächern wie Naturwissenschaften oder Sozialwissenschaften ausgesetzt.

Aber bedeutet zweisprachig oder sogar muttersprachlich die Kenntnis jedes dieser Wörter? Ich beantworte Sie mit einer anderen Frage Kennst du alle Wörter in deiner eigenen Sprache? Die Praxis zeigt, dass der praktische Gebrauch einer Sprache nicht mehr als 3.000 Begriffe in unserem täglichen Leben erfordert und dass viele davon mit zunehmendem Alter erworben werden und wir bestimmten Referenzen ausgesetzt sind (Spezialisierung). Nach der Logik ist es also nicht erforderlich, mehr als 10.000 Begriffe zu kennen, um fließend zu sprechen, obwohl wir mit 3.000 bereits in einer anderen Sprache verstehen und kommunizieren können.

Das Gehirn verhält sich sehr unterschiedlich, wenn es die zweite Sprache lernt, wenn diese Tatsache zu unterschiedlichen Zeiten in unserem Leben auftritt (nicht gleichzeitig). Wenn das Lernen von Spanisch auf natürliche Weise erfolgt, ist es in diesem zweiten Fall erforderlich, Grammatik zu lernen, die Sprache in Bezug auf Lesen, Hören und Konversation zu üben, vor allem aber ihre Verwendung. Die Vorbereitung auf das Bestehen einer Prüfung ist nicht gleichbedeutend mit der Zweisprachigkeit.

Wie können wir unseren kleinen Experten beim Erlernen des Wortschatzes helfen? Ich versuche zu dosieren. Es ist besser, jeden Tag eine Gruppe von Wörtern zu lernen (noch besser nach Wortfamilien organisiert), als sich mit einer Liste von vierzig Begriffen gleichzeitig zu befassen. Wir können Tricks mentaler Assoziationen anwenden und Verbindungen herstellen, Diagramme oder Schemata erstellen, die Wörter gruppieren. Zum Beispiel: Hose, Krawatte, T-Shirt, Frack ... alles verschiedene Arten von Kleidung, die mit dem Buchstaben „t“ beginnen. Welche Spiele helfen mir in diesem Fall? Nun, das Spiel Stop, Pictionary, Scattergories oder Mimic Games. Wenn wir uns trauen, können sogar unsere Auszubildenden versuchen, Wortsuche oder Kreuzworträtsel für uns zu entwerfen, die bestimmte Wörter enthalten. Dreh es um. Sie sind Genies, lassen Sie sie uns auf die Probe stellen!

Und dies ist die erste Frage, der wir in 90% der Fälle im Unterricht ausgesetzt sind, wenn wir sie zum ersten Mal treffen. Kinder und Erwachsene, Phrasen und falsche Freunde lassen niemanden gleichgültig.

Als wir zu ihnen kamen, hatten die meisten Schüler bereits einige unregelmäßige Verben im Griff und sie dachten, sie wären die schlimmsten, denen sie begegnen würden. Und dann müssen wir ihnen erklären, dass wenn wir einigen dieser bekannten Verben und vielen noch zu lernenden Verben eine Präposition oder ein Adverb hinzufügen, sie sogar vier verschiedene Dinge bedeuten, je nachdem, welches Teilchen wir verwenden. Diese "ausschalten und los geht's!" Gesichter sind von unschätzbarem Wert. Und es sind zusammengesetzte Verben, die je nach Kontext ihre Bedeutung ändern können und auf welche Weise!

Leider gibt es einige Mythen, die besagen, dass das Ausschalten eine negative / entgegengesetzte Konnotation hat (Ausschalten - Ausschalten), aber dies ist nicht immer der Fall. Was könnte cooler sein als "eine Woche frei nehmen", hum ..? ;) (Eine Woche Urlaub machen). Es tut uns leid, das zu sagen wir müssen sie nur auswendig lernen. Wie es geht, wird das Ergebnis stark verändern.

Und hier, Trommelwirbel, die falschen Freunde! Tachaaaaaannnnnnn. Das erste, was zu beachten ist, ist, dass falsche Freunde für jede Muttersprache unterschiedlich sind. Ja! Eine Liste dieser merkwürdigen Wörter entspricht nicht zu 100% einem Deutschen, einem Franzosen oder einem Spanier. Die Listen kommen möglicherweise nicht einmal näher. Worüber reden wir also?

Nun, wir sprechen über Wortpaare aus verschiedenen Sprachen, die sich jedoch sehr ähnlich sind und uns in der Bedeutung verwirren. Zum Beispiel ist Verstopfung (Grippe) nicht dasselbe wie „Verstopfung“ (Verstopfung). Damit haben wir eine Weile im Unterricht gelacht, hahahahahaha. Andere auf der Liste für Spanier sind: assistieren (was nicht helfen soll), Wettbewerb (was nicht antworten soll), Dirigent (ist kein Fahrer), Täuschung (ist keine Täuschung), Werbung (ist nicht zu warnen), bizarr (nicht) ist bizarr) und eine lange usw. ... Und wir müssen auch die "falschen Freunde" (um sie irgendwie zu nennen) hinzufügen, die wir erfinden, wenn wir das Wort nicht kennen. Diese sind großartig. Zum Beispiel: Erweichen, Edredoning, Lamparing, Aspirator, Thermometer, ich ging, um die Kompression zu machen ... Genies und Figuren.

Was tun mit Phrasenverben und falschen Freunden? In beiden Fällen hilft es uns sehr, kontextualisieren zu können. Lesen wird wichtig. Wir müssen sie auch nach und nach lernen. Angefangen vom einfachsten bis zum komplexesten. Und kein Vorschlag, zwanzig auf einmal zu lernen. Es ist besser, sie richtig zu verwenden, als wie Papageien auszusehen, ohne zu wissen, was wir sagen. An diesem Punkt werden wir sehr von Übersetzern, Wörterbüchern oder Fragen und Interaktionen mit unseren Lehrern / Freunden / Einheimischen abhängig sein. Darüber hinaus müssen wir berücksichtigen, dass wir mit falschen Freunden Informationen erhalten, die im Widerspruch zu dem stehen, was wir wissen, die wir jedoch leichter teilen, da sie fast identisch mit Wörtern sind, die wir in unserer Muttersprache kennen. Ich bestehe darauf, dass Lesen unser bester Verbündeter ist.

Denn am Ende verstehen unsere Söhne und Töchter nicht, wie wichtig es ist, eine andere Sprache zu lernen, wenn dies nicht durch ihre Schulnoten geschieht. Leider ist alles gesagt. Einige von ihnen werden die Möglichkeit haben, zu reisen und die Praktikabilität des Gelernten zu sehen, Teil super cooler Projekte zu sein und mit Einheimischen zu interagieren, auch wenn ihre Reife es zulässt, wird Englisch nicht aufhören, ein Thema zu sein. Etwas zu genehmigen oder zu scheitern.

Wir kommen aus einem sozialen Umfeld, in dem Das Erlernen einer zweiten Sprache war nicht annähernd notwendig. In sozialer Hinsicht sind wir es nicht gewohnt, die Vorteile zu kommentieren, die uns das Erlernen von Englisch bringt, bis wir fast mit Erasmus abreisen.

Früher war es notwendig, im Ausland zu arbeiten. Etwas, das im Zielland gelernt wurde. Nur wer eine hohe Kaufkraft oder einen hohen sozioökonomischen Status hatte, dachte daran, eine andere Sprache zu lernen, um eine bessere Zukunft zu erreichen. Ein großer Teil der Motivation, Englisch zu lernen oder nicht, geht also Hand in Hand mit Schulen, Lehrern und leider Prüfungen.

Versteh mich nicht falsch, natürlich ist es notwendig, Prüfungen abzulegen, aber genau das ist notwendig. Ich verstehe kein Bildungssystem, in dem die Prüfung die Figur ist, die Wissen demonstriert und für das Lernen wesentlich wird. Von notwendig bis wesentlich gibt es einen langen Weg. So Wenn unser Schüler Grammatik- oder Vokabelfehler macht, die selbst ein Muttersprachler machen würde, werden sie suspendiert und entmutigt weil es die Ziele an einem bestimmten Tag, in einem bestimmten Kontext, in einem bestimmten Jahr nicht erreicht hat ...

Ja, Klassenarbeit zählt normalerweise, aber hier werden wir von der Schule abhängen. Ist es eine Schule mit einem Bildungsprojekt, in dem Wissen täglich gemessen wird und in dem die Ergebnisse das Ergebnis einer Anstrengung sind, manchmal sogar als Team? Oder stehen wir vor einer Schule, die nur Aufgaben und Prüfungen bewertet und den täglichen Aufwand mit 20% bewertet? Wow, geh mit den verdammten Prozentsätzen. Hoffentlich wird unser Bildungssystem eines Tages die brillanten Lehrer einholen, die in unseren Klassenräumen existieren und die viel in ihren Klassen beitragen können ...

Stellen Sie sich vor, wenn unsere Kleinen bereits mit komplizierter Aussprache, Grammatik und Vokabeln konfrontiert sind und diese Prüfungen nicht bestehen, hilft uns das überhaupt nicht, die Sprache mit ihrem wirklichen Nutzen zu Ende zu sehen, die große Chance, die sich bietet Angenommen, Wissen und Freiheit in einem.

Wie kann man diesen Teil überwinden? Der Versuch, die Schule durch Studienzentren oder Verstärkungsschulen zu ergänzen, die methodisch sind und aus der Routine herauskommen. Bewährte und bewährte Bildungsinnovationen, die die Art und Weise verändern, wie der Schüler mit der Sprache umgeht. Das Ermutigen mit praktischen Dingen, die unsere Kinder lieben, oder sich sogar mit ihnen in zweisprachigen Projekten zu beschäftigen, wird ihnen sehr helfen, den Spieß umzudrehen und das Thema mehr als Werkzeug zu sehen, was bereits ein großer Schritt ist. Reisen zu können, etwas über Kultur zu lernen und mit ihren Unterschieden zu leben, ist eine der Stärken, wenn es darum geht, die Leidenschaft für das Erlernen anderer Sprachen zu beenden.

Und bis hierher können wir lesen. Dies sind die Schwierigkeiten, die ein Lehrer beim Unterrichten von Englisch für seine Schüler finden kann, und wir suchen gemeinsam mit ihnen nach Antworten. Denn wenn wir möchten, dass der Schüler lernt, wäre es nicht besser, ihn zu fragen, wie es für ihn einfacher wäre, dies zu tun?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Hauptschwierigkeiten von Kindern beim Englischlernen und wie man sie überwindet, in der Kategorie Sprache vor Ort.


Video: Englisch lernen im Schlaf für Anfänger! Deutsch. Englisch Die wichtigsten Redewendungen u0026 Wörter (Dezember 2022).