Werte

Tipps für die Erziehung boshafter Kinder

Tipps für die Erziehung boshafter Kinder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Groll ist eine notwendige Emotion, aber nicht alle Kinder können fahren. Es erscheint, wenn das Kind das Gefühl hat, dass sich eine Person absichtlich schlecht mit ihm benommen hat.

Es ist wichtig, dass unser Kind lernt, mit dem Groll umzugehen, sonst wird es leiden und gereizt sein. Wenn der Groll in der Kindheit nicht kontrolliert werden kann, kann er in Zukunft ernsthafte Probleme verursachen.

Es kommt häufiger vor, dass Ressentiments bei Menschen auftreten, die eine geringe Toleranz für Frustration haben, dh bei Kindern, die Schwierigkeiten haben, mit Nein umzugehen, und immer mit den bestehenden Konflikten davonkommen wollen. Befolgen Sie die folgenden Richtlinien, um sicherzustellen, dass Ihr Kind Ressentiments angemessen bekämpfen kann:

1. Verlieren Sie Ihre Ziele nicht aus den Augen und entwickeln Sie eine positive Einstellung. Oft hallten Worte wie "Ich hasse dich, du wirst mich bezahlen ..." in deinem Kopf wider und verletzten dich. Versuchen Sie daher am besten zu verstehen, dass es für Ihr Kind schwierig ist, sich darauf einzustellen, dass die Dinge nicht immer so laufen, wie es möchte, und vergessen Sie nicht, dass Ihr wahres Ziel darin besteht, dass es nach und nach flexibler wird und zuhört die Meinungen der anderen. Auf diese Weise werden Sie verstehen, dass Ressentiments nicht dazu dienen, Ihr Leben zu rächen oder zu verbessern, sondern es nur noch schlimmer zu machen. Verwenden Sie Sätze wie "Es tut mir leid, dass Ihnen diese Entscheidung nicht gefällt und Sie wütend sind, aber Sie haben mir gezeigt, dass Sie Dinge aussprechen können. Wollen Sie es jetzt tun?"

2. Es ermutigt Sie, Ihre Gefühle auszudrücken und sie nicht zu unterdrücken. Je länger Sie sie retten, desto intensiver werden sie und desto schwieriger wird es für sie, Hindernisse zu überwinden. Daher ist es wichtig, dass Sie sie nicht zwingen, aus Gewohnheit um Vergebung für Konflikte zu bitten, wenn sie dies nicht tun fühle es. Das einzige, was Sie erreichen werden, ist, dass er den Groll verstärkt, sich traurig und angespannt fühlt und nicht zur Lösung des Konflikts beiträgt, sondern das Problem vergrößert. Lassen Sie sie zunächst mit Ihnen darüber sprechen, was passiert ist.

3. Es fördert Räume, um sich ihrer Verantwortung zu stellen. Manchmal hindern uns Gefühle daran, die Situation objektiv zu analysieren, und lassen uns vom Groll mitreißen. Um dies zu überwinden, ist es wichtig, sich nicht an negative Gedanken zu klammern, bei denen die Verantwortung für das Geschehene vermieden wird und die andere Person die volle Schuld für das Geschehene trägt. Erziehen Sie sie daher dazu, zu versuchen, die Situationen aus einer anderen Perspektive zu reflektieren. Das ultimative Ziel bei all dem ist es, dass sie sich von Ressentiments lösen und den am wenigsten schädlichen Standpunkt für sich selbst wählen können. Sie werden erkennen, dass Ressentiments niemals die Lösung sind. Verwenden Sie aus diesem Grund Wörter wie "Was ist passiert?" Oder "Von 1 bis 100, wie haben Sie Ihrer Meinung nach dazu beigetragen?", "Könnten Sie sich irgendwann anders verhalten haben?"

4. Seien Sie fair mit Ihren Konsequenzen und Strafen, wenn Sie gegen eine Regel verstoßen. Hören Sie auf, unverhältnismäßige Strafen anzuwenden, wenn Sie wütend sind, weil sie Ihnen nicht gehorcht haben. Diese Arten von Bestrafungen sind nicht nur unwirksam, sondern führen auch zu Ressentiments und Rache, da sie die Gründe für die Bestrafung nicht verstehen und möglicherweise glauben, dass Sie dies tun, um sie zu ärgern.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Tipps für die Erziehung boshafter Kinder, in der Kategorie Wertpapiere vor Ort.


Video: 5 Tipps für stressige Situationen mit Kindern in der Pubertät (Februar 2023).