Werte

Wann sollte man Kindern Antibiotika geben?

Wann sollte man Kindern Antibiotika geben?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Antibiotika Sie werden zur Behandlung von durch Bakterien verursachten Infektionen eingesetzt. Sie waren einer der größten Fortschritte in der Medizin und ihre richtige Verwendung hat viele Leben gerettet. Der Schlüssel liegt genau in diesen beiden Worten, die bei der Erwähnung der geretteten Leben möglicherweise unbemerkt geblieben sind: „ordnungsgemäße Verwendung“.

Wann ist es also angebracht, einem Kind ein Antibiotikum zu geben? Nur wenn es um eine bakterielle Infektion geht?

Die frühen Symptome von Infektionen sind bei Viren, Bakterien, Pilzen und Parasiten ähnlich. Dies können unter anderem Fieber, allgemeines Unwohlsein, Erbrechen, Schleim, Kopfschmerzen, Husten oder Durchfall sein. Wenn die Evolutionszeit kurz ist, ist es schwierig, die Diagnose zu verfeinern. Es kann eine einfache Erkältung sein, die durch Viren verursacht wird, oder der Beginn einer Otitis oder Lungenentzündung, die durch Bakterien verursacht wird. Es erscheint dann logisch, mit einem Antibiotikum zu beginnen, damit es am Ende nicht zu einer bakteriellen Infektion kommt. Und es ist vernünftig zu argumentieren, aber nicht ganz richtig.

Zunächst ist es wichtig, das zu wissen Mehr als 90% der Infektionen bei Kindern sind viral. Daher helfen Antibiotika in diesen Fällen nicht. Diese Infektionen treten ungefähr 1-5 Tage lang mit Fieber auf. Wenn das Fieber nur von kurzer Dauer ist, gibt es normalerweise keine Probleme, aber wenn es länger anhält, fordern die Eltern das Antibiotikum von ihren Kinderärzten. Das Kind, das in der Notaufnahme rennt, spielt und springt, ist ein Klassiker, während seine Eltern schwören und schwören, dass es zu Hause hohes Fieber hatte und tödlich war. Das ist ein Virus, und Sie müssen mit Worten beruhigen, nicht mit Rezepten. Leider geben viele Kinderärzte dem familiären Druck nach und verschreiben das gewünschte Antibiotikum.

Magischerweise hat der springende Patient nach der ersten Einnahme des erwarteten Arzneimittels kein Fieber mehr und alle sind glücklich. Daher der großartige Satz: "Ich habe dem Arzt bereits gesagt, dass er nicht geheilt ist, bis sie ihm das Antibiotikum geben ...". Merkwürdiger magischer Effekt, wenn man bedenkt, dass Medikamente eine Dosis im Körper erreichen müssen, um wirksam zu werden, und die Besserung niemals unmittelbar erfolgt. Könnte es sein, dass die Virusinfektion kurz vor der Heilung stand?

Aber warum diese Bemühungen, Antibiotika zu reservieren? Warum ist es so schwierig, dass sie uns jetzt eine verschreiben? Was gewinnen Kinderärzte, wenn sie solche einzigartigen Schätze so sorgfältig aufbewahren? Die Antwort ist sehr einfach: Der unnötige Einsatz von Antibiotika führt zur Entwicklung von Resistenzen durch Bakterien. Das heißt, wenn wir sie nicht gut verwenden, werden sie morgen nicht heilen.

Über viele Jahre hinweg wurde der Einsatz von Antibiotika nicht ausreichend kontrolliert. Ärzte verschrieben sie beim ersten Symptom, ohne auf die Entwicklung der Krankheit zu warten, und selbst in Apotheken konnten sie ohne Rezept erhalten werden. Daher der andere großartige Satz: „Bevor du gehustet hast und sie dir bereits das Antibiotikum gegeben haben. Jetzt musst du sterben, um einen zu bekommen ... '. Dank dieser Jahre hat Spanien heute die zweifelhafte Ehre, eines der Länder mit der höchsten Rate an antibiotikaresistenten Bakterien zu sein.

Ja, na und? Nun, mach mehr! Neu und mächtiger! Tatsache ist, dass es nicht so einfach ist. Es gibt nur wenige, und die neuen kommen nicht so schnell. Eigentlich, Es gibt bereits einige Infektionen, für die es kein wirksames Antibiotikum gibt. Deshalb sind sie Schätze. Deshalb sind sie wertvolle Waffen, um die wir uns gemeinsam kümmern müssen. Denn jedes Antibiotikum, das wir sparen, ist eine neue Therapieoption für die Zukunft.

In Summe, Hören Sie Ihren Kinderärzten zu. Fordern Sie keine Behandlung von ihnen, fordern Sie Worte. Schweigen Sie nicht mit einem Sirup, fragen Sie, wie es Ihrem Kind geht und wann Sie es noch einmal überprüfen sollten. Wenn Ihnen ein Antibiotikum verschrieben wird, befolgen Sie die Richtlinien, Dosierungen und Behandlungstage. Denken Sie an den unkalkulierbaren Wert des Arzneimittels, das Sie in Ihren Händen haben, und verwöhnen Sie es, damit Sie morgen weiterhin Leben retten können.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wann sollte man Kindern Antibiotika geben?, in der Kategorie Gesundheit vor Ort.


Video: Kindern Medikamente verabreichen? Mit diesen Hacks klappt es besser. Dr. Johannes Wimmer (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Tesida

    Nur in Apfel

  2. Bak

    Diskussionen sind immer gut, aber denken Sie daran, dass nicht jeder Meinung vertrauen kann. Oft werden in sehr schwerwiegenden und komplexen Themen Kommentare von Kindern eingefügt, manchmal führt dies zu einer Sackgasse. Kein Zweifel, es kommt vor, dass dieselben Schulkinder gute Ratschläge geben können. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel.

  3. Wiccum

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach lagen sie falsch. Lassen Sie uns versuchen, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN, es spricht mit dir.

  4. Alhrick

    is absolutely consistent with the previous sentence

  5. Jotham

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich kann es beweisen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  6. Barrak

    Es scheint mir, du hast recht



Eine Nachricht schreiben