Werte

Wie Windpocken schwangere Frauen beeinflussen

Wie Windpocken schwangere Frauen beeinflussen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Windpocken sind eine Infektionskrankheit, die durch ein Virus aus der Herpesfamilie verursacht wird. Es wird durch Speicheltröpfchen und nicht geheilte Hautläsionen von einer Person mit der Krankheit übertragen.

Wenn eine schwangere Frau an der Krankheit leidet, kann sie den Fötus infizieren, wenn dieser über die Plazenta übertragen wird. Deshalb ist diese Krankheit, die wir im Allgemeinen mit der Kindheit assoziieren, während der Schwangerschaft so wichtig.

Die Manifestation ist die gleiche für eine schwangere Person und eine, die es nicht ist: Hautausschlag in Form von Makulae und Papeln, die später zu Vesikeln werden, vorwiegend im Gesicht, Rumpf, Armen und Beinen, und am Ende werden diese zu Krusten (hier die Person überträgt die Krankheit nicht mehr). Es betrifft auch Schleimhäute wie den Mund oder die Vagina. Etwa 10% der Fälle sind durch eine Varizellenpneumonie kompliziert.

Die Bestätigung, dass es sich um Windpocken handelt, wird durch serologische Tests im Blut (IgM + und IgG +) gegeben.

Derzeit haben wir den Impfstoff, der während der Schwangerschaft kontraindiziert ist. Deshalb empfehlen wir, dass jede Frau, die eine Schwangerschaft plant, durch einen Test bestätigt, dass sie gegen Windpocken (und andere Infektionen wie Röteln) immunisiert ist. Wenn sie nicht geimpft ist, kann sie geimpft werden und muss ein bis drei Monate warten, bis sie schwanger werden kann.

Was ist, wenn eine schwangere Frau Kontakt mit einer infizierten Person hatte? Der erste wird sein geh zum Arzt, um auszuschließen, ob es immun ist oder nicht. Wenn die Krankheit vorbei ist, sollten Sie ruhig bleiben.

Wenn Sie es nicht bestanden haben, können Sie prophylaktisch 20 ml polyvalentes intramuskuläres Gammaglobulin erhalten, um eine Infektion zu verhindern. Manchmal können sogar nach der Verabreichung dieser Injektion kleine Windpockenläsionen auf der Haut auftreten, jedoch mit einem milderen Infektionsverlauf.

Im Falle einer Ansteckung durch eine schwangere Frau wird die medikamentöse Behandlung mit Acyclovir 500 mg / 8 Stunden für 5 bis 10 Tage durchgeführt. Wenn eine Varizellenpneumonie auftritt oder die Hautläsionen sehr groß sind, sollte die schwangere Frau aufgenommen und Aciclovir intravenös verabreicht werden.

Wenn eine schwangere Frau im ersten Trimenon der Schwangerschaft oder zu Beginn des zweiten Trimenons Windpocken bekommt, besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit (0,4 - 2,0%), dass das Baby mit einem Geburtsfehler geboren wird, der als angeborenes Windpocken-Syndrom bekannt ist. Dies bedeutet, dass das Baby eine Atrophie der Gliedmaßen und Narben auf der Haut hat. Manchmal treten Probleme des Zentralnervensystems und Augenanomalien auf.

Um die Auswirkung von Windpocken auf den Fötus zu sehen, wird normalerweise eine Amniozentese durchgeführt. Es sucht nach dem Vorhandensein des Virus im Fruchtwasser. Wenn dies nicht der Fall ist, können sich die Eltern darauf verlassen. obwohl sie wissen sollten, dass sie einer umfassenderen Ultraschallkontrolle unterzogen werden, um mögliche für die Infektion typische Missbildungen auszuschließen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie Windpocken schwangere Frauen beeinflussen, in der Kategorie Krankheiten - Belästigungen vor Ort.


Video: Ich Bin Schwanger - Lustige Schwangerschaftssituationen! (August 2022).